• 05434-3038
  • grundschule@essen-oldb.de
Aktuelles
Durst wird auf Knopfdruck gelöscht

Durst wird auf Knopfdruck gelöscht

Vier Trinkwasserspender in der Grundschule Essen – Gemeinde engagiert sich stark

Ein gesundes Leben fängt beim richtigen Trinkverhalten an – die besten Voraussetzungen dafür haben nun die Mädchen und Jungen der Grundschule Essen. Pro Jahrgangsstufe befindet sich in jedem Gebäudetrakt seit drei Wochen jeweils ein Trinkwasserspender. Die Gemeinde ermöglichte die vom Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) unterstützte Anschaffung. „Den Kindern gefällt es einfach“, berichtete Rektorin Benita Neteler von ihren ersten Eindrücken. „Sie können auf Knopfdruck ihre Trinkflaschen füllen“, sagte sie. Am besten komme sprudeliges und gekühltes Wasser an. 

Bei der Übergabe der Geräte an die Schule waren Matthias Meyer, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, und Stefan Krauß als Regionalleiter des OOWV im Landkreis Cloppenburg anwesend. Obendrauf gab es für die Schule noch die Wasserschatzkiste des OOWV mit Spielen und kindgerechten Experimenten zum Thema Wasser. Der OOWV fördert die Ausstattung von Bildungseinrichtungen mit Trinkwasserspendern. Umgesetzt wird das Vorhaben durch Projektleiter Jörn Logemann von der Niedersachsen Wasser Kooperations- und Dienstleistungsgesellschaft mbH, einer hundertprozentigen Tochter des OOWV. 

„Gesunde Ernährung zählt zum Leitbild unserer Schule“, sagte Benita Neteler und ergänzte: „Dafür ist Trinkwasser ein wichtiger Baustein.“ Matthias Meyer hob den ökologischen Aspekt hervor. „Knopf gedrückt und schon habe ich ein kühles Getränk. Alle können ihre Flasche jederzeit neu befüllen“, freute er sich und betonte: „Wasserkisten müssen nicht mehr geschleppt werden. Das reduziert Müll und ist nur praktisch.“

Der Genuss von Trinkwasser ist besonders nachhaltig, bestätigte Stefan Krauß. „Es fließt jederzeit direkt aus dem Hahn. Trinkwasser ist ein Produkt aus der Region. Weite Transportwege entfallen damit.“ Beeindruckt zeigte sich der Regionalleiter vom Engagement der Gemeinde Essen, die bereits die Anschaffung von mittlerweile acht Trinkwasserspendern in ihrem Gebiet ermöglicht hat.

„Das Gerät gibt das Trinkwasser bei einer Temperatur von angenehmen acht bis neun Grad Celcius ab. Bis zu 150 Liter können pro Stunde gezapft werden“, erläuterte Jörn Logemann abschließend. 

2021-09-16 Übergabe Trinkwasserspender Grundschule Essen

Hinter ihrer Maske lachten sie: Kinder der Klasse 1d der Grundschule Essen freuten sich über ihren neuen Trinkwasserspender. Bei der Übergabe anwesend waren (hinten, von rechts) Stefan Krauß (OOWV), Matthias Meyer (Gemeinde Essen), Tanja Bäker und Benita Neteler (beide Grundschule Essen) sowie Jörn Logemann (Niedersachsen Wasser Kooperations- und Dienstleistungsgesellschaft mbH).